Merkels Politik und Global Player bilden eine totalitäre Phalanx – The European

Merkels Politik und Global Player bilden eine totalitäre Phalanx – The European

Sogenannte Global Player machen mit einer bestimmten Politik gemeinsame Sache. Das gefährdet die Demokratie. Zumeist wird dieses Spiel klandestin betrieben, mehr oder weniger sorgfältig, kaschiert – aber manchmal, ganz selten, fallen die Kulissen.

Zweimal durfte die des Deutschen kaum mächtige Kanzlerin der Deutschen in der Talkshow von Anne Will allein und exklusiv ihre sogenannte “Flüchtlings“-Politik erklären. Es waren Tiefpunkte des Journalismus. Will stellte jeweils dieselbe Frage mehrmals, um ihre nervöse Gesprächspartnerin nicht aus dem Konzept zu bringen. Merkel wiederum durfte unbehelligt eine einzige Frage eine Stunde lang (nicht) beantworten. Diese Zeit bekommt sonst niemand. So geht höfisches Schleimen.

Bekannt ist, dass Merkel bereits zu Beginn der Finanzkrise mit Herausgebern von Leitmedien konferiert hat, um eine Sprachregelung zu treffen, wie über diese Krise berichtet werden soll und wie nicht. Es wird kolportiert, sie habe die Leute “einbestellt”. Dieser ausgebildete Propagandakader der FDJ weiß, wie es geht. Man mag sich vielleicht noch wundern, dass ihre Masche bei angeblich unabhängigen Journalisten funkte. Das Ergebnis ist bekannt. Seitdem kreist das Wort von der “Lügenpresse”. Mehr Einigkeit zwischen Presse und Regierung war jedenfalls nie; statt dieser wird die einzige Opposition kritisiert, die es gibt.

Merkels halböffentliches Arbeitsessen mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist eher noch in der Erinnerung der Allgemeinheit. Da ging es darum, was dieser Weltkonzern tun könne, um zu verhindern, dass Leute “anti-migration stuff” auf Facebook schreiben, wie Merkel sich ausdrückte. Der Konzernchef war ganz Ohr: “Wir arbeiten dran.” Merkels joschkagrüne Botschaft, Deutschland zu “verdünnen”, muss außerordentlich zünden. Man kann gerade Leute wie Zuckerberg verstehen, dass sie von der Idee begeistert sind. Dass jetzt “Private” Zensur üben, muss man als staatliches “Outsourcing” verstehen.

weiterlesen   Merkels Politik und Global Player bilden eine totalitäre Phalanx – The European

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s