Idomenie: Linke Helfer – «Nur hergekommen, um Ärger zu machen» – Blick

Idomenie:
Linke Helfer – «Nur hergekommen, um Ärger zu machen»
leugnen einer christlich-charitativen Hilfsorganisation anzugehören.

Papst will offenbar Flüchtlinge auf Lesbos treffen  – Spiegel

«Nur hergekommen, um Ärger zu machen» – Der Blick

«Freiwillige Helfer» stachelten die Flüchtlinge an

(…) Die griechische Polizei wirft den Verhafteten vor, die Flüchtlinge angestachelt zu haben. Zu den Tumulten kam es unter anderem, nachdem auf Arabisch verfasste Flugblätter verteilt und Lautsprecher-Durchsagen gemacht worden waren.

Die Verhafteten erklärten, sie seien «freiwillige Helfern». Keiner von ihnen gehört jedoch einer registrierten Hilfsorganisation an.

Der Bürgermeister von Idomeni ärgert sich. Im Sender Skai sagt er: «Die Nichtregierungsorganisationen sind in Idomeni wie Pilze aus dem Boden geschossen.» Mindestens 16 Organisationen seien direkt vor Ort. Beziehe man die weitere Umgebung von Idomeni ein, seien es mindestens 36 Gruppen.

Der griechische Premier Alexis Tsipras verurteilte laut dem Nachrichtenmagazin «Spiegel» die Aktivisten öffentlich: «Freiwillige, unter ihnen einige Ausländer», hätten die Bemühungen der Regierung sabotiert, die Flüchtlinge in organisierte Camps zu bringen und stattdessen einen Aufstand angefacht.

Ein Polizist in Idomeni sagte, die jungen Nordeuropäer seien nur hergekommen, um Ärger zu machen und auf Kosten der Flüchtlinge ihren revolutionären Traum in Griechenland zu leben.

Es ist nicht das erste Mal, dass sogenannte «Helfer» aus der linksextremen Szene Flüchtlinge in Gefahr bringen. Im März ertranken bei Idomeni zwei Männer und eine Frau, nachdem sie von Aktivisten durch einen eiskalten Fluss getrieben worden waren. Schon damals wurden mehrere der «Helfer» festgenommen. (gf)

«Nur hergekommen, um Ärger zu machen» – Der Blick

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s