Merkels support: US-Drohnenkrieg in Afrika – Tod eines Kamelhirten

Ein afrikanischer Hirtensohn gegen die Verantwortlichen und deutschen Unterstützer des US-Drohnenkriegs.

Merkels support:
US-Drohnenkrieg in Afrika: Tod eines Kamelhirten    Von Hans Leyendecker und John Goetz

  • 2012 starb eine Somalier beim Kamelhüten durch den Angriff einer US-Drohne. Der Angriff galt eigentlich dem Al-Shabaab-Kämpfer Mohamed Sakr.
  • Nun klagt sein Sohn gegen amerikanisches und deutsches Personal auf den Militärstützpunkten Ramstein und Stuttgart.
  • Eine weitere Klage richtet sich gegen die Bundesrepublik Deutschland.

Die Rakete der US-Armee tötete Maxamed Abdullahi beim Kamelhüten. Der Somalier, der in Wahrheit anders heißt, war etwa 50 Jahre alt, als er am 24. Februar 2012 rund 60 Kilometer südlich von Mogadischu starb. Sein Körper wurde in zwei Teile gerissen, aber das Gesicht des Hirten war noch erkennbar. Sechs seiner Kamele wurden ebenfalls getötet. ……

US-Drohnenkrieg in Afrika: Tod eines Kamelhirten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s