In Deutschland wächst der Anti-Amerikanismus – FAZ

Neue Studie Deutsche denken immer schlechter über Amerika – FAZ

Das Ansehen der Vereinigten Staaten in der Welt ist relativ hoch. Nicht so in Deutschland. Eine neue Studie zeigt: Nur in einem anderen Nato-Staat hält die Bevölkerung noch weniger von Amerika.

In der Welt ist das Ansehen der Vereinigten Staaten vergleichsweise gut, in Deutschland ist es weitaus schlechter: Nur fünfzig Prozent der Deutschen haben ein gutes Bild von Amerika, immerhin 45 Prozent haben ein schlechtes. Das geht aus einer neuen Umfrage des renommierten Pew Research Centers in Washington hervor. Demnach fällt das Urteil über die Vereinigten Staaten unter deren Verbündeten nur in der Türkei noch schlechter aus als in Deutschland, wo sich das Amerika-Bild zu Beginn der Amtszeit Präsident Barack Obamas im Jahr 2009 spürbar aufgehellt hatte, sich seit 2011 aber wieder eingetrübt hat. Die Zahlen bestätigen den allgemeinen Eindruck eines wachsenden Antimerikanismus und bilden auch den Stimmmungshintergrund für die Ablehnung des geplanten europäisch-amerikanischen Freihandelsabkommens TTIP. …….

Ein Gedanke zu „In Deutschland wächst der Anti-Amerikanismus – FAZ

  1. Pingback: Kirche heute, 28.Juni 2015 | Christliche Leidkultur

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.