ZDF im Dienste der CIA: Putin ZDF-Doku: „Depressiv … fett, faul und desillusioniert?“ – Handelsblatt

ZDF im Dienste der CIA:
Wladimir Putin ZDF-Doku: „Depressiv … fett, faul und desillusioniert?“

Wladimir Putin in ZDF-Doku: „Depressiv … fett, faul und desillusioniert?“ – Handelsblatt.

Mit großer Enthüllungsgeste und unermüdlich aus allen Rohren des Sensationsjournalismus feuernd präsentierte das ZDF Kleinigkeiten und bekannte Klischees über Wladimir Putin. Damit tat sich der Sender keinen Gefallen.

BerlinDie Lage ist ernst. Dem kaum eingehaltenen Waffenstillstand in der Ostukraine galt die erste Meldung der 20.00 Uhr-„Tagesschau“, dem Staatsbesuch des russischen Präsidenten in Ungarn die zweite. Im Anschluss, zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr, zeigte das ZDF eine „Dokumentation mit exklusiven Geheimdienstinformationen“ über Wladimir Putin.

Spektakulär an „Mensch Putin!“ war vor allem, dass das ZDF unermüdlich aus allen Rohren des Sensationsjournalismus feuerte und dass sich der 45-Minüter als der Lage grob unangemessen erwies.

Zu sehen gab es zu dröhnender Untermalung überwiegend Fotos und Filmaufnahmen Putins aus unterschiedlichen Lebensphasen – natürlich mit nacktem Oberkörper, aber auch mal mit Badekappe im Pool. Am liebsten nahm Filmautor Michael Renz enervierend suggestiv Putins Augen in den Blick, wo immer sie gefährlich undurchschaubar erscheinen konnten.

viaWladimir Putin in ZDF-Doku: „Depressiv … fett, faul und desillusioniert?“ – Handelsblatt.