“Tagesschau” – Das Unwort des Jahres ? – ARD

Lügenpresse und Nato-Medien:
.
Stefan Niggemeier | Die “Tagesschau”. Wo man schöne Inszenierungen nicht blöd hinterfragt...

Vielleicht könnte die „Tagesschau“ jemand anderes finden, der öffentlich auf Kritik an ihrer Arbeit reagiert? Jemanden, für den eine „Diskussion“ etwas anderes ist als eine Ansprache, der ein irgendwie ausgleichendes Wesen hat und womöglich sogar noch ein Bewusstsein dafür, dass er von uns Zuschauern bezahlt wird? Jemanden, der nicht alles noch schlimmer macht? Kurz gesagt, jemand anderes als Kai Gniffke?

Es gibt ja gerade ein bisschen Aufregung um die Bilder von den Staats–und Regierungschefs beim großen „Republikanischen Marsch“ in Paris am vergangenen Sonntag. „Le Monde“ berichtete, dass die gar nicht in dem Sinne den Zug anführten, wie man es aufgrund der Berichte in den Nachrichtensendungen und der Fotos in den Zeitungen glauben mochte. Sie waren nicht wirklich Teil der Menschenmenge; vor und hinter ihnen war die Straße offenbar abgesperrt. Die „taz“ und „Spiegel Online“ meldeten sogar, dass es sich um eine „einsame Nebenstraße“ gehandelt habe. ……

via“Tagesschau” – Das Unwort des Jahres – ARD | Stefan Niggemeier.

Ein Gedanke zu „“Tagesschau” – Das Unwort des Jahres ? – ARD

  1. Pingback: Kirche heute, 14.Januar 2015 | Christliche Leidkultur

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.