CDU-Politiker: „Statt ‚mehr Demokratie wagen‘ nun abhören und abzocken“ | Telepolis

Merkels weitere Kriegsabenteuer wollen finanziert sein:

Statt „mehr Demokratie wagen“ abhören und abzocken | Telepolis.

Es ist nicht von der Hand zu weisen. Mancher Fernsehsender ist sein Geld wert. Da bezahlt man gerne seine Abbuchungen im öffentlichen Interesse, wenn man sich die „Anstalt“ ansehen kann. Sie ist ein getreues Abbild unseres Staates: man kann sich der Wirklichkeit nur über die Satire nähern, Real-Satire eben. Wer die letzte Ausgabe der „Anstalt“ am 28. Oktober 2014 gesehen hat, der weiß, was uns blüht. Nur noch die immer älter werdende Generation kennt noch das Deutschland, das vom Aufbruch eines Willy Brandt bestimmt gewesen ist. „Mehr Demokratie wagen“ war das Signal, aus der Verkrustung aufzubrechen und ihr zu entfliehen. Heute ist eines gewiss: soviel Verkrustung wie jetzt und Bürgerferne war nie zuvor.  ….

via Statt „mehr Demokratie wagen“ abhören und abzocken | Telepolis.

Ein Gedanke zu „CDU-Politiker: „Statt ‚mehr Demokratie wagen‘ nun abhören und abzocken“ | Telepolis

  1. Pingback: Kirche heute, 6.November 2014 | Christliche Leidkultur

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.